Hans- Thoma- Schule Laufenburg

 

 

 

Der Fernlerniunterricht findet auf HTS-Moodle statt.

 

 

Die Notgruppe für die Sekundarstufe läuft täglich während der Schulzeit von 07:30 Uhr bis 12:40 Uhr. Bitte geben Sie in der Mail Name, Klassenstufe und die Berufe und Arbeitgeber beider Eltern an. Außerdem benötigen wir eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers, dass Sie Präsenzpflicht haben.

 

Aus dem Kultusministerium kam am 16.06.20 die Information, dass ab dem 29.06.20 die Grundschulen weiter geöffnet werden sollen. Präsenzunterricht soll dann für alle Klassen der Grundschule an jedem Tag stattfinden. Das strikte Abstandsgebot gilt ab diesem Zeitpunkt nicht mehr. Klassen müssen nicht mehr geteilt werden. Die Regelungen für die Sekundarstufe bleiben davon unberührt. Weitere Information finden Sie unten im Schreiben von Frau Dr. Eisenmann.
Wie arbeiten derzeit am Stundenplan für die Zeit ab dem 29.06.20. Da bestimmte Fächer nicht unterrichtet werden dürfen und nicht alle Lehrer zur Verfügung stehen, wird er nicht dem Stundenplan vor der Schulschließung entsprechen können.

 

 

Öffnung der GS ab dem 29.06.20
Öffnung GS Elternbrief Schülerbrief 28.0[...]
Microsoft Word-Dokument [38.8 KB]
Schreiben der Kultusministerin vom 16.06.20
2020-06-16 MIN Schreiben Regelbetrieb Gr[...]
PDF-Dokument [119.1 KB]
Unterricht nach Pfingsten
Brief Eltern und Schüler Unterricht nach[...]
PDF-Dokument [462.9 KB]
Brief für unsere Elternvertreter
Brief Elternvertreter_06-2020_RZa.pdf
PDF-Dokument [82.0 KB]
Schreiben der Kultusministerin 19.05.2020
2020_05_19 Schreiben von Kultusministeri[...]
PDF-Dokument [407.3 KB]
Hygieneplan der HTS Laufenburg
Hygieneplan HTS laufenburg_20-04-23_Rza.[...]
PDF-Dokument [3.2 MB]
Informationen für Schüer ab 29.06.2020
PP Homepage_Schüler ab 290620.pdf
PDF-Dokument [766.9 KB]
PP Schülerzugang WebUntis.pdf
PDF-Dokument [975.1 KB]
Schülerzugang WebUntis
PP Schüler-WebUntis Schülerzugang_20-04-[...]
Microsoft Power Point-Präsentation [1.1 MB]
Schreiben KM Prüfungsdurchführung
2020 03 27 MD Schreiben Prüfungstermine [...]
PDF-Dokument [657.6 KB]

Blick vom Altbau zum Neubau

Stark im Verbund!

Grund-, Werkreal- und Realschule

 

 

Unsere Schule ist eine Verbundschule und besteht aus drei Schularten: Einer Grundschule, einer Werkrealschule und einer Realschule.

Die Grundschule (Klassen 1-4) ist einzügig und in unserem Altbau unterge-bracht, der eine besondere Atmosphäre eines alt-ehrwürdigen Schulhauses hat. Hier bewegen sich unsere Kleinen in einem geschützen Rahmen. Gleichzeitig nutzen wir die Vorteile, die eine große Schule zu bieten hat. So findet der Sport-unterricht in unserer modernen Sporthalle statt, wir haben moderne Technik- und Computerräume zur Verfügung und können auch weitere Fachräume der Sekundarstufe nutzen.

 

 

 

In der Orientierungsstufe (Klassen 5 und 6) befinden sich die Werkreal- wie die Realschule ebenfalls in unserem Altbau.

Ein Jahrgangsstufenteam, bestehend aus 5-7 Lehrerinnen und Lehrern beider Schularten, unterrichtet gemeinsam eine Stufe. So haben wir jeden einzelnen Schüler gut im Blick, bieten optimale Förderung und Forderung an und differenzieren auf drei Niveaustufen. So ist ein Wechsel zwischen den Schularten gut möglich. Während in der Werkrealschule das Grundniveau angestrebt wird, arbeiten wir in der Realschule auf dem mittleren Niveau. Für besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler gibt es Angebote auf dem erweiterten Niveau.

Während in der Werkrealschule durch das Arbeiten mit Wochenplänen stärker lehrergesteuert gearbeitet wird, um den Schülerinnen und Schülern mehr Orien-tierung und damit verbundene Erfolgs-erlebnisse zu bieten, arbeiten die Realschüler stärker schülergesteuert.

 

Ab Klasse 7 sind unsere Schülerinnen und Schüler im Neubau untergebracht. In Studienzeiten arbeiten sie nun zu- nehmend selbständig an komplexeren Aufgaben und Projekten. Schülerinnen und Schüler der Realschule streben den Realschulabschluss in Klasse 10 an, die Schülerschaft der Werkrealschule den Hauptschulabschluss in Klasse 9. Wir legen viel Wert auf soziales En-gagement, bieten berufliche Orien-tierung durch vielfältige Angebote, Praktika und Betriebserkundungen und erwarten von allen am Schulleben Beteiligten Engagement und Wert-schätzung.

Unsere Realschüler können bereits ab Klasse 6 mit Französisch eine zweite Fremdsprache belegen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans Thoma Schule