Wir sind für Sie da

 

Hans-Thoma-Schule

Rappensteinstr. 14

79725 Laufenburg (Baden)

 

Telefon

07763/93980

  

E-Mail

hts.laufenburg@t-online.de

Konzept zur Leistungsbeurteilung in der Grundschule


 


Ziel der Leistungsbeurteilung unserer Schülerinnen und Schüler soll sein, jeden Schüler und jede Schülerin individuell fördern und fordern zu können, die Lernentwicklung im Fokus zu behalten und Vertrauen in die eigenen Leistungen zu schaffen.


Daher arbeiten wir mit einem motivationsförderlichen Konzept der Leistungsbeurteilung.

 

Leistung hat einen hohen Stellenwert, jedoch nicht im Sinne eines Konkurrenzdenkens, bei dem die Stärkeren gewinnen und Schwächeren verlieren. Leistung wird vor allem an der persönlichen Lernentwicklung gemessen. Anstelle des Konkurrenzdenkens soll sich Selbstkompetenz entwickeln.

Zur Dokumentation der individuellen Lernentwicklung dient uns das von jeder Schülerin und jedem Schüler geführte Portfolio. Inhalt dieses Portfolios sind Dokumente, die verschiedene Lernfortschritte festhalten, besondere Stärken und Talente hervorheben, die persönliche Entwicklung aufzeigen, Selbsteinschätzungen der Schülerinnen und Schüler festhalten und Entwicklungsgespräche belegen.

Als Instrumente der Leistungserhebung dienen uns unter anderem Schülerbeobachtungen, kompetenzorientierte Rückmeldungen, mündliche Beiträge, praktische Arbeiten, sowie Präsentationen und schriftliche Arbeiten. Verbindliche Präsentationen finden im 2. Halbjahr des 2. Schuljahres im Fach Deutsch in Form einer Buchpräsentation und im 1. Halbjahr des 4. Schuljahres im Fach Sachunterricht statt. Schriftliche Leistungsnachweise sind in Klasse 3 und 4 auf maximal 8 Arbeiten im Fach Deutsch und maximal 6 Arbeiten im Fach Mathematik beschränkt.

Nach dem 1. Halbjahr des 2 Schuljahres findet ein verbindliches, dokumentiertes Lernentwicklungsgespräch mit Schülern und Eltern statt. Diese Gespräche führen die unterrichtenden Lehrkräfte mit den Eltern und den Schülerinnen und Schülern. Gemeinsam werden der aktuelle Lernstand, die Stärken des Schülers und der individuelle Förderbedarf besprochen. Dabei können je nach Bedarf individuelle Ziele, Übungsmöglichkeiten und Vereinbarungen formuliert werden.
Ab dem 3. Schuljahr erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Halbjahresinformation. Darüber hinaus finden weitere Entwicklungsgespräche statt.

Portfolioarbeit an der HTS

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans Thoma Schule