Wir sind für Sie da

 

Hans-Thoma-Schule

Rappensteinstr. 14

79725 Laufenburg (Baden)

 

Telefon

07763/93980

  

E-Mail

hts.laufenburg@t-online.de

Leitbild

Wertschätzung, Verlässlichkeit, Leistungsbereitschaft & Engagement

 

 

Unterricht

 

"Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern einen methodisch-didaktisch zeitgemäßen Unterricht. Wir vermitteln Fachwissen, fördern Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein und fordern Leistungsbereitschaft und Engagement."

 

L:iked

 

Lernen findet an der Hans-Thoma-Schule (HTS) individuell, kooperativ, eigenverantwortlich und differenziert statt.

So wählen wir auf der Grundlage von Lernstandserhebungen und Onlinediagnosen für unsere Schülerinnen und Schüler individuelles Trainingsmaterial aus, an dem sie in der Lernzeit der Werkrealschule und Realschule in der Orientierungsstufe (Klassen 5 und 6) arbeiten. Während der Lernzeit befinden sich zwei Lehrkräfte im Klassenraum und können gezielt unterstützen, fordern und fördern. Hier findet das Fachcoaching statt. Im regulären Unterricht arbeiten wir nach kooperativen Prinzipien, Gruppen oder Lerntandems werden gezielt leistungshomogen oder leistungsdifferent zusammengesetzt. Das Bewusstmachen des eigenverantwortlichen Lernprozesses findet im Rahmen des Lerncoachings statt, das der Klassenlehrer oder die Klassenlehrerin übernimmt. Hier wird ein besonderer Blick auf den Lernprozess geworfen, Eigenverantwortung und Selbständigkeit von den Schülerinnen und Schülern eingefordert.

Unsere neuen Materialien wie Schulbücher oder Arbeitshefte bieten Aufgaben auf drei Niveaustufen, um im Unterricht differenziert zu arbeiten.

 

 

 

Lehrkräfte

 

 

"Wir leben Werte, die uns wichtig sind, im Umgang mit allen am Schulleben beteiligten vor."

 

So haben wir eine lebendige SMV, die schulartübergreifend arbeitet, den Schulsanitätsdienst, Gottesdienste, Wintersporttage und Arbeitsgemeinschaften, die von engagierten Lehrkräften begleitet werden.

 

Wir bilden uns regelmäßig fort und arbeiten mit unserer Schulsozialarbeiterin, unserer Beratungslehrerin, unserer Pädagogischen Assistentin, der FSJ-Kraft, Jugendbegleitern und Lehrbeauftragten in multiprofessionellen Teams.

 

"Wir arbeiten im Kollegium eng zusammen und unterstützen uns gegenseitig."

 

Neben der Arbeit in Fachschaften bilden wir Lehrerarbeitsgemeinschaften, um unseren Unterricht fachbezogen weiter zu entwickeln. Für Themen, die überfachlich anzusiedeln sind, richten wir Qualitätszirkel in Gesamtlehrerkonferenzen ein.  Für eine längerfristige Aufgabe oder ein Projekt münden diese in konfluenten Steuergruppen, in denen je nach Inhalt auch Eltern und Schülerinnen und Schüler mitwirken. Regelmäßige Pädagogische Konferenzen sorgen für eine enge Zusammenarbeit.

 

Schulleitung

 

"Wir nehmen unsere Fürsorge für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler wahr. An unserer Schule wird ein kooperativer Führungsstil gepflegt; Organisationsstrukturen und Entscheidungen sind transparent."

 

Neben der Arbeit in Arbeitsgemeinschaften, Qualitätszirkeln und konfluenten Steuergruppen haben alle am Schulleben Beteiligten die Möglichkeit, mit Projektvorschlägen an die Schulleitung heranzutreten. Je nach Thema wird der Antrag in der Gesamtlehrerkonferenz, im Jour fixe der Schulleitung oder in einer konfluenten Steuergruppensitzung diskutiert und mündet ggf. in einem Projektauftrag.

Präsens und Ansprechbarkeit der Schulleitung sind Merkmale eines kooperativen, teamorientierten Führungsstils. Mit der Gesamtlehrerkonferenz, dem Elternbeirat, der Schulkonferenz, dem Förderverein und der SMV arbeiten wir eng und vertrauensvoll zusammen.

 

Schulklima

 

"Wir achten die Persönlichkeit unserer Mitmenschen und begreifen die kulturelle Vielfalt an unserer Schule als Chance."

 

An unserer Schule arbeiten wir immer wieder in Gruppen und Teams zusammen. Das wird von der ersten bis zur zehnten Klasse trainiert und findet in der fächerübergreifenden Kompetenzprüfung der Realschule und der Projektprüfung der Werkrealschule Eingang. Der Klassenrat, Klassenlehrerstunden und Sozialtrainings tragen wie erlebnispädagogisch orientierte Schullandheimaufenthalte zu unserem guten Schulklima bei. Für im Unterricht auffällige Schülerinnen und Schüler haben wir den von unserer FSJ-Kraft betreuten Trainingsraum. Die Schüler- und Elternschaft sowie Lehrkräfte können auf unser Angebot der Schulsozialarbeit und unserer Beratungslehrerin zurückgreifen, sich Unterstützung und Hilfe holen. Die Hausaufgabenbetreuung und unser Jugendbegleiterprogramm "Schülermentoren" für Nachhilfe, unsere Mensa mit zwei Menüs zur Auswahl (dabei eines vegetarisch) machen unsere Schule zu einem Ort des Lernens und der Begegnung.

 

Gesundheit

 

"Wir achten bei der Gestaltung unseres Schulalltags auf die Gesundheit aller am Schulleben Beteiligten."

 

Unser gesundes Mensaessen, Bewegung im Schultag, unser vom Energiedienst gesponserter Wasserspender, gute Akkustik, Lehrerarbeitsplätze, regelmäßige monatliche Sprechstunden des Gesundheitsamtes und Arbeit in Lehrerteams sind einzelne Beispiele, die sich in unserem Alltag finden. Aber auch durch Projekte wird immer wieder auf Prävention und Gesundheit hingewiesen und wertvolle Anregungen gegeben.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hans Thoma Schule